Information rund ums Piercen …

bei uns erwartet dich als erstes ein ausführliches Beratungsgespräch in freundlich-angenehmer Atmosphäre, wo ich dich über Risiken und Nebenwirkungen des gewünschten Piercings und über die Pflege während des Heilungsprozesses aufkläre. Außerdem beantworte ich dir gerne, alle dich interessierenden Fragen.

Bei Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren muss ein Erziehungsberechtigter bei diesem Gespräch dabei sein.

Alle Nicht-Volljährigen müssen eine schriftliche Einverständniserklärung ihres Erziehungsberechtigten mitbringen. Inclusive Ausweiskopie und eine Telefonnummer, unter der die angegebene Person erreichbar ist.

Ich pierce nicht:

  1. Jugendliche unter 14 Jahren
  2. Personen nach Einnahme von Antibiotika, Drogen, Alkohol
  3. wenn ich die anatomischen Voraussetzungen der zu piercenden Stelle als nicht ideal empfinde.

Außerdem gibt es bei mir keine Betäubung – meine Argumentation hierfür wird auch den größten Angsthasen überzeugen!

Ich arbeiten ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Materialien unter garantiert bestmöglichen hygienischen Bedingungen! Alle Instrumente – die nicht Einweg sind – werden nach EU-Norm im Autoklav sterilisiert. Unser Autoklav wird 2 x jährlich einem Sporentest unterzogen. Die lückenlose Dokumentation der Prüfberichte kann im Studio eingesehen werden. Bei uns erhaltet ihr nicht nur höchste Qualität auf fairem Preisniveau, kompetente Beratung und eine einwandfreie Vor- und Nachsorge, vielmehr ist uns eure Gesundheit, und die bestmöglichste Studiohygiene oberstes Gebot!

Überzeugt euch selbst…